6. Dan Karate für Kai Thedens

Anläßlich des Jubiläumslehrganges in Aaalen – Ebnat in Baden-Württemberg, verlieh der Ehrenpräsident der Shinzen-Ryu Organisation Deutschland Michael Schumacher für besondere Verdienste für den Verband Kai Thedens den 6. Dan Karate.

Kai Thedens ist seit über 20 Jahren in den Kriegskünsten aktiv und ein langjähriges Mitglied in unserer Organisation. Er ist Landestrainer Ju-Jitsu in Schleswig-Holstein und ist ein aktiver und immer hilfsbereiter Trainer und Renshi.

Wir gratulieren Kai Thedens zu dieser Auszeichnung und wünschen ihm allzeit eine gute Hand bei seinen vielfältigen Aktivitäten auf der Matte. 

Text: Michael Schumacher
Bilder: Michael Schumacher

Kai Verleihung 6. Dan 1Kai Verleihung 6. Dan 2

9. Dan Ju-Jitsu für Jürgen Schercher

Anläßlich des Jubiläumslehrganges zu dem 40jährigen Mattenjubiläum und seinem etwas zurückliegenden 60. Geburtstag, wurde Hanshi Jürgen Schercher von unserem Kooperationspartner, der International Budo Akademie Martial Arts (IBAMA), der 9. Dan Ju-Jitsu verliehen.  Günter Biegert, 9. Dan, führte diese Verleihung im Namen der IBAMA durch.

Wir gratulieren Jürgen Schercher sehr herzlich und freuen uns da ihm diese hohe Ehre zuteil wurde.

Wir wünschen Jürgen Schercher weiterhin viel Gesundheit und viele weitere Stunden auf der Matte. 

Text: Michael Schumacher
Bilder: Michael Schumacher

Juergen Verleihung 9. Dan 1Juergen Verleihung 9. Dan 2Juergen Verleihung 9. Dan 3

Michael überreicht SchwertJuergen Schercher erhaelt Gruppenfoto

Jubiläumslehrgang für Jürgen Schercher

Vom 22. Bis 24.09.17 fand in Aalen – Ebnat ein besonderer Lehrgang statt.
Die International Budo Akademie Martial Arts (IBAMA) richte einen Jubiläumslehrgang zu Ehren des 40jährigen Mattenjubiläums und seinen schon zurückliegenden 60. Geburtstag aus.

Die IBAMA und die Shinzen-Ryu Organisation sind Kooperationspartner, so dass der Ehrenvorsitzende Michael Schumacher, 8. Dan Ju-Jitsu aus Oldenburg / Nds und Kai Thedens,  6. Dan Karate aus Heide / SH als Großmeister der Organisation zu diesem Lehrgang gefahren sind.

Referenten aus dem In- und Ausland kamen zum Gratulieren und um auch auf der Tatami vielfältige Variationen des Ju-Jitsu anzubieten.

Günter Biegert, 9. Dan Ju-Jitsu aus Altenstadt, Ladislav Petras, 8. Dan  aus der Teschechischen Republik, Michael Schumacher, 8. Dan Ju-Jitsu, Kai Thedens, 6. Dan Karate, sowie weitere Meister aus der Region waren als Referenten aktiv.

Michael Schumacher übergab Jürgen Schercher zum Beginn ein Katana als Geschenk und besondere Würdigung seiner Arbeit der 40 Jahre auf der Matte.

Am Ende des Samstages erhielt Jürgen Schercher von der IBAMA den 9. Dan Ju-Jitsu. Günter Biegert führte diese Verleihung im Namen der IBAMA durch.

Weitere viele Geschenke erhielt er dann danach von seinen Wegbegleitern.

Wir wünschen Jürgen Schercher weiterhin viel Gesundheit und viele weitere Stunden auf der Matte.

Text: Michael Schumacher
Bilder: Michael Schumacher, Jürgen Schercher

Juergen Schercher erhaelt besonderen AnzugBesonderer Anzug

Hoher Besuch aus den USA in Hatten-Munderloh

Wieder einmal besuchte Prof. Rick Clark, Träger des 9. Dan (Meistergrad) Deutschland und gab einen Lehrgang in Hatten-Munderloh.  

Prof. Rick Clark unterrichtet in seinem Stil AO DENKU KAI das sogenannte „Pressure Point Fighting“, eine Selbstverteidigung, bei der es darum geht, besonders schmerzempfindliche Druckpunkte des Menschen gezielt zu stimulieren. 

Vom Verein Schwarz-Weiß Oldenburg, Abt. Ju-Jutsu, waren Michael Schumacher, 8. Dan Ju-Jitsu und Abteilungsleiter Norbert Töbermann 5. Dan Ju-Jutsu nach Hatten-Munderloh gefahren um für den eigenen Stil weitere und neue Erkenntnisse zu sammeln. 

Dieser Lehrgang war offen für sämtliche Stilrichtungen der Kampfkünste, so dass aus näheren Umland, Oldenburg und Hatten-Munderloh sich eine große Anzahl an Kampfsportlern einfand. 

Allen Teilnehmern gefiel dieser Lehrgang außerordentlich gut und viele spürten noch danach die vielen Druckpunkte die sie an diesem Abend entweder kennenlernten oder wieder wussten wo sie denn nun sind. 

Prof. Rick Clark ist seit 12 Jahren auf Deutschland-Tour. So wird er auch 2018 wieder in unserer Region sein und einen Lehrgang ausrichten und viele Anhänger anziehen. 

Text: Michael Schumacher
Bild: Michael Schumacher

Prof Rick Clark - Michael Schuhmacher - Norbert Toebermann

Von links nach rechts: Michael Schumacher, Prof. Rick Clark, Norbert Töbermann

 

Gruppenfoto mit Carlos Pulanko

Am 16.08. gelang es der Ju-Jitsu Abteilung des TUS 09 Erkenschwick e.V., den weltbekannten Kampfsportmeister Carlos Pulanco zu einem Training einzuladen. Carlos ist Großmeister in verschiedenen philippinischen Kampfsportarten. Der Gruppe gab er einen Einblick in das von ihm begründete System Agos Kamay. In diesem System wird Stockkampf mit einem oder zwei Kurzstöcken, Messerkampf sowie waffenlose Selbstverteidigung trainiert und kombiniert. Die Techniken können die überwiegend waffenlosen Techniken des Ju-Jitsu hervorragend ergänzen und erweitern. Die Schnelligkeit des Meisters gerade im Hinblick auf die Stocktechniken machten es manchmal schwierig, die Übungen nachzuvollziehen, durch die freundliche und geduldige Art von Carlos ging jedoch der Spaß nie verloren.  

Neben Carlos Punlanco war mit Bernhard Zimmel ebenfalls ein hoch graduierter Kampfsportmeister anwesend. Durch Dirk Ehm, Vertreter des „Kampfkunst Kollegium“ wurde Bernhard Zimmel der 8. Dan Jiu-Jitsu verliehen. Wir gratulieren herzlich. 

Der Kontakt zu Carlos Pulanco kam über Dirk Ehm zustande, der seit einigen Wochen das Trainerteam der Erkenschwicker Shinzen-Ryu Ju-Jitsu Gruppe um Maik Langer, Michael Pawlinsky und Peter Klask unterstützt. Dirk ist hoch graduiert in verschiedenen Kampfsportarten und durch seine freundliche Art passt er gut in die Gruppe, die mittwochs und freitags in Erkenschwick trainiert. Die Trainingszeiten können unter der Vereinsseite www.tus09e.de abgerufen werden.

Plakat Batumi

Batumi Auszeichnung fuer Juergen Schercher

Lehrgang im Juli - Ehrung für Wilfried Lange

Gruppenfoto Lehrgang Datteln


Der Shinzen-Ryu Ju-Jitsu Verband richtete vor Kurzem wieder einen verbandsoffenen Kampfsportlehrgang in Datteln aus. Fünf hochgraduierte Referenten konnten dafür gewonnen werden, den interessierten Sportlern spannende und effektive Techniken beizubringen. Michael Schumacher, Gründer und Ehrenpräsident des Verbandes, zeigte Abwehrtechniken gegen körpernahe Angriffe, die sehr effektiv sind. Wilfried Lange aus Niedersachsen wurde an diesem Tag der 5. Dan im Shotokan Karate verliehen. Wilfried unterstützt den Verband in der Sparte Karate und bereicherte die Veranstaltung mit Selbstverteidigungstechniken, die auf Karate-Techniken basieren. Jürgen Schercher aus Baden-Württemberg, ehemals Trainer für Sondereinsatzkräfte der Polizei, konnte überzeugend traditionelle Ju-Jitsu Techniken in der modernen Selbstverteidigung demonstrieren. Jürgen wurde einige Tage später in Batumi, Georgien, von der Prinzessin von Katar als weltbester Kampfsport-Großmeister geehrt. Um so größer ist die Freude, dass wir von einem so erfahrenen Profi unterstützt wurden. Auch für die Zukunft ist eine weitere Kooperation geplant. Zuletzt unterrichteten Detlef Brückner und Peter Klask, beide 6. Dan Ju-Jitsu und Trainer im KSC Datteln e.V., die Teilnehmer mit Abwehren gegen Faustangriffe. Die gezeigten Techniken vereinigten moderne Selbstverteidigungstechniken mit traditionellen Möglichkeiten der Gegenwehr. Nach dem von allen Beteiligten als sehr gut befundenen Seminar fand ein gemeinsames Grillen statt, so dass der spannende Tag ruhig ausklingen konnte.

2. Ninjawochenende Pfingsten 2017

 Gruppenbild Pfingstfahrt

In diesem Jahr fand zu Pfingsten wieder ein gemeinsam veranstaltetes Wochenende des CVJM-Datteln e.V., des KSC-Datteln e.V. und der Ju-Jitsu Abteilung des TUS 09 Erkenschwick e.V. unter der Schirmherrschaft der Shinzen-Ryu Ju-Jitsu Organisation statt. Bereits im letzten Jahr veranstalteten die Teilnehmer gemeinsam ein Ninja Wochenende für Kinder. Nachdem dieses in 2016 ein voller Erfolg war und wir ca. 20 Teilnehmer hatten, wurde das Angebot auch auf Jugendliche Helfer ausgeweitet, so dass wir 34 Teilnehmer an dem Wochenende hatten. Mit gemeinsamen Zelten und Grillen auf dem Gelände des Angelsportvereins Kamp-Lintfort e.V. sowie zahlreichen Spielen rund ums Thema „Ninja“ hatten wir eine schöne Zeit. „Ninja“ ist nicht nur Kampfkunst, sondern auch Wahrnehmung, Gemeinsamkeit, Ausdauer und Überlegung. Viele Möglichkeiten also, gemeinsame Aktivitäten in der freien Natur durchzuführen. Trotzdem das Wetter nicht immer mitgespielt hat und es vor allem nachts übel regnete, blieben die meisten Teilnehmer doch trocken. Bei soviel Spaß, Spiel und Gemeinsamkeiten ist es nicht verwunderlich, dass die Veranstaltung auch im nächsten Jahr durchgeführt werden soll. Wenn wir dann genügend Mitarbeiter haben, können wir uns alle gut vorstellen, die Veranstaltung ohne Altersbeschränkung durchzuführen.

Zeitungsbericht Kai 6. Dan

Der Shinzen-Ryu Ju-Jitsu Verband gratuliert Kai für diese verdiente Auszeichnung.                Alles Gute für dich und mach weiter so Kai!

Selbstbehauptung und Selbstbewusstseinsschulung für Mädchen und Frauen am 06./07.05.2017

Super Lehrgang für Frauen in Hatten-Sandkrug

Das war phantastisch – sagte eine Teilnehmerin. Ich habe zum ersten Mal das Gefühl gehabt mich wirklich gegen einen Angreifer wehren zu können. Diese und ähnliche Erfahrung machten die Teilnehmerinnen zum Abschluss des sehr gut besuchten Wochenendlehrganges Selbstbehauptung und Selbstbewusstseinsschulung  für Mädchen und Frauen in Hatten-Sandkrug, nachdem sie von einem der Referenten im Schutzanzug angegriffen wurden.

Neben der direkten Verteidigung im Ernstfall wurden in Rollenspielen Situationen des Alltags trainiert. Nutzung von Alltagsgegenständen, einfache Bewegungen, bewusste Wahrnehmung des Umfeldes sowie Verhalten in Gruppen standen auf dem Trainingsplan.

Schirmherrin Susanne Mittag (MdB) bedankte sich am Sonntag herzlich bei den Teilnehmerinnen für ihr besonderes Interesse und den Durchhaltewillen. Dr. Christian Pundt (Bürgermeister Gemeinde Hatten) eröffnete am Samstag den Lehrgang und wünschte allen Beteiligten viel Erfolg und lehrreiche Momente. Da er selbst Jahrzente lange Erfahrungen als Kampfsportler hat war es ihm ein persönliches Anliegen diesen Lehrgang zu begleiten. Uta Wilms (Gemeinderatsmitglied in Hatten) kam am Sonntag trotz ihres Geburtstages um den Teilnehmerinnen für ihre Teilnahme zu danken und darauf hin zu weisen das es weitere Lehrgänge geben wird.

Für die Organisation Weisser Ring, als Organisator dieses Lehrganges,  erklärte Petra Klein       (Aussenstellenleiterin Stadt/Landkreis Oldenburg) in einem Vortrag was die Organisation für Opfer von Verbrechen alles leisten kann und bat darum im Bedarfsfall dieses auch in Anspruch zu nehmen.

Uwe Wessels und Michael Schumacher, beide jahrzente lange Experten im Bereich der Kampfkünste, Präventionstraining und Selbstverteidungslehrgänge führten zum wiederholten Male in Zusammenarbeit mit dem Weisser Ring diesen Lehrgang durch. Sehr zufrieden bedankten sie sich bei den Teilnehmerinnen für ihre besonderen Leistungen an diesem Wochenende.

Beate Rönz, selbst ehemaliger Teilnehmerin war für die psychologische Betreuung an beiden Tagen für die Teilnehmerinnen beratend tätig. Anja Klöckner war wie immer als organisatorisches und logistische Multitalent aktiv.

Außerordentlich erfreut waren sie über die hervorragende Unterstützung seitens der Kommunalpolitik und des Weisser Ring und über die Zusage diese Lehrgänge weiterhin zu unterstützen.

Der nächste Lehrgang wird schon wieder geplant und Informationen werden veröffentlicht.

 Text: Michael Schumacher

 

6. Dan Moderne Selbstverteidigung für Ehrenpräsidenten  Michael Schumacher

Anlässlich des Selbstverteidigungslehrgangs am 17.09.16 in Heide SH wurde dem Stilbegründer des Shinzen-Ryu Ju-Jitsu der 6. Dan in der Modernen SV verliehen. M. Schumacher, langjähriger Träger des 5. Dan, war sehr überrascht und freute sich sehr über diese besondere Auszeichnung.

Joachim Jensen, 6. Dan Moderne SV nahm diese Verleihung im Namen der Shinzen-Ryu Organisation vor.

Wir wünschen dem frisch Graduierten weiterhin eine schöne Zeit auf der Matte und viel weitere Trainingsarbeit.

Verleihung 6. Dan Michael Schumacher

Selbstverteidungslehrgang in Heide – Schleswig Holstein

Am 17.09.16 trafen sich Teilnehmer aus Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen zu einem Selbstverteidungslehrgang in Heide – SH.

Joachim Jensen eröffnete in Vertretung für den Präsidenten Peter Klask, der noch auf der Autobahn im Stau stand, den Lehrgang und verlieh dem Ehrenpräsidenten Michael Schumacher den 6. Dan in der Modernen Selbstverteidigung.

Danach waren die Referenten Michael Schumacher, 8. Dan Ju-jitsu,  Joachim Jensen, 6. Dan Moderne SV, Kai Thedens, 5. Dan Ju-Jitsu, Uwe Wessels, 4. Dan Ju-Jitsu und etwas später Peter Klask, 6. Dan Ju-Jitsu aktiv.

Die Trainingseinheiten standen ausschließlich unter dem Aspekt der Selbstverteidigung.

Ju-Jitsu SV von Michael Schumacher, Moderne SV von Joachim Jensen, Karate SV von Kai Thedens, Aikido / Aiki-Jitsu SV von Uwe Wessels und Messer und Stock SV von Peter Klask zum Abschluss waren die Themen des Tages.

Am Ende waren alle  erschöpft und die Resonanz der Teilnehmer hervorragend.

Im nächsten Jahr gibt es wieder einen Lehrgang mit anderen Themen.

Pfingstfreizeit 2016

 

Dan Prüfung am 20.01.2016

In einer mehrstündigen Prüfung erreichte Maik Langer die Graduation zum 2. Dan, sowie Mike Biernacki und Michael Pawlinsky die Graduation zum 1. Dan Shinzen-Ryu Ju-Jitsu. Der Trainingspartner, Philipp Pohlmann, der sich zur Verfügung stellte, mit den Prüflingen zu trainieren, überraschte durch seine hervorragenden Leistungen die Prüfer und wurde hierfür mit dem orangenen Gürtel ausgezeichnet. Die vier Sportler aus der Shinzen-Ryu Ju-Jitsu Gruppe Recklinghausen und dem KSC-Datteln e.V.  stellten sich am 20.01.2016 den Prüfern in Recklinghausen. Das Prüfungskomitee bestand mit Peter Klask, Detlef Brückner und Gerhard Maßnick vom KSC-Datteln e.V. 

Maik Langer leitet die Recklinghäuser Gruppe und ist Experte im Security-Bereich, aber auch Michael Pawlinsky und Mike Biernacki, die bereits seit vielen Jahren Kampfkünste trainieren, haben sich nie gescheut, über den Tellerrand hinauszusehen und sich im Laufe der Zeit mit einigen anderen Kampfkünsten auseinandergesetzt, was sich auf die gezeigten Techniken positiv ausgewirkt hat. Die Prüfer lobten die gezeigten Leistungen und konnten an alle vier angetretenen Sportler mit gutem Gewissen die nächsthöhere Graduierung vergeben.

MAA-Lehrgang in Dinslaken am 31.10.2015

Peter Klask als Referent für Shinzen-Ryu Ju-Jitsu

 

Übergang Präsidium 25.04.2015 von Michael Schumacher an Peter Klask